Auch im siebten Jahr gibt es wieder die Lesumer Dixieland, Jazz & Swing Tage am wunderbaren Lesumhafen!

Was haben die kalifornische Hauptstadt Sacramento und die Hansestadt Bremen gemeinsam? Mehr als man auf den ersten Blick vermuten mag: In beiden Städten fließen zwei Flüsse ineinander. Und beide widmen einem speziellen Musikstil ein eigenes Festival. Die Dixieland-Tage tragen den Jazz und Swing an den idyllischen Lesumhafen und zelebrieren die Freude an der Musik. Freitag Abend bei entspannten Sounds den Sonnenuntergang am Hafen genießen, Samstag mit einem guten Wein und Freunden maritim feiern und Sonntag mit der ganzen Familie das Kinderprogramm entdecken. Dixieland bringt unbeschwertes kalifornisches Lebensgefühl direkt nach Burglesum.

Sie erreichen den malerischen Hafen in Burglesum, Adresse: Am Lesumhafen, mit der Bahn (Ausstieg Bremen-Lesum, Fußweg vom Bahnhof ca. acht Minuten) oder mit den Buslinien 90 und 94 (Haltestelle „Zur Lesumer Kirche“).

Programm 2020

In Planung
Bewerbungen bitte ab sofort nur unter l.hoesselbarth@weserevents.de

Rückblick 2019

Verpflichtet wurden die RED ONION Jazz Company aus Braunschweig, die Jazz-O-Maniacs aus Hamburg, Searchin‘ the Roots aus Berlin, die Rootbirds aus Osnabrück, Hyejin Cho (Südkorea) und das Jörg Seidel Trio, dass Seaport Hot Jazz Orchestra und die West Dixieland Boys aus der Ukraine.

Die Lesumer Dixieland Tage fanden 2019 an drei Tagen am Lesumhafen statt. Neben den musikalischen Auftritten von sieben Bands, gab es am Sonntag ein interessantes Kind – und Rahmenprogramm. Mit dieser Veranstaltung möchten wir sehr gerne das kulturelle Angebot in Burglesum für die Bürgerinnen und Bürger erweitern und einen erneuten Betrag zur kulturellen Vielfalt im Bremer-Norden leisten.

An der Eröffnung am 23.08.2019 nahmen Senatorin für Umwelt, Bau und Verkehr, Dr. Maike Schäfer, Florian Boehlke, Orstamtsleiter Burglesum, Christa Dohmeyer, Igel Lesum e.V. sowie Lutz Hößelbarth, Inhaber H&W weserevents als Veranstalter teil.

Fotos: Hans Schnatmeyer

Kooperationspartner
& Sponsoren

Lutz Hößelbarth